Skip to main content

Sandfilteranlage Check

Für diese Homepage wurden unterschiedliche Sandfilteranlagen und auch Sandfilterpumpen näher unter die Lupe genommen und einem Vergleich unterzogen. Hierbei wurden nicht nur verschiedenen Hersteller sondern auch unterschiedliche Modelle näher überprüft.

Unsere Sandfilteranlagen Empfehlungen im Vergleich

Alle verglichenen Sandfilteranlagen

Sandfilteranlagen im Test: Welche Kriterien sind wichtig?

Sandfilteranlage TestEin Praxistest zeigt die Stärken und Schwächen jeder Anlage bezüglich des Aufbaus, der Handhabung und des Reinigungsergebnisses des Wassers. Eine Sandfilteranlage allgemein wird zur Reinigung des Wassers in stehenden Gewässern, wie zum Beispiel aufstellbaren Pools, Schwimmbecken, Schwimmteichen oder Gartenteichen genutzt. In einem unabhängigen Sandfilteranlagen Test (z.B. von Stiftung Warentest) werden alle Modelle an Pools getestet. Bei diesen Tests könnte zum Beispiel eine Anlage durch ein besonders schlechtes Reinigungsergebnis auffallen. Oft ist es aber nicht so: Die Reinigungsleistung der unterschiedlichen Sandfilterpumpen ist oft durchweg zufriedenstellend. Auch arbeiten die meisten der Anlagen sehr geräuscharm und sind so weder für die Menschen in der Umgebung noch für die Tiere, zum Beispiel Fische im Teich, störend.

In der Montage konnten einige Sandfilteranlagen positiv auffallen, indem alle Fittings sehr dicht geschlossen haben und im Lieferumfang jegliche Dichtungen und Adapter enthalten waren. Bei Sandfilteranlagen, deren Beschreibung undurchsichtig ist oder ein Teil gefehlt hat und zusätzlich angeschafft werden mussten, ist dies im jeweiligen Praxistest vermerkt.

Beim Kauf einer Sandfilteranlage sollte darauf geachtet werden, dass die Anlage für den eigenen Pool geeignet ist. Hierzu sollte das Volumen des Pools bekannt sein und eine Sandfilterpumpe angeschafft werden, die diesem Volumen entspricht. Ist die Sandfilteranlage zu schwach wird das Wasser nicht schnell genug gereinigt und bleibt teilweise dreckig. Ist die Pumpe zu stark, wird Strom verschwendet und das ohnehin saubere Wasser mehrfach gefiltert ohne dass es nötig wäre.

Eine weitere Kenngröße ist die Umwälzleistung der Pumpe, diese gibt Auskunft darüber, wie viel Wasser in einer Stunde durch die Pumpe angesaugt und gefiltert werden kann. Je größer der Pool, desto größer sollte dementsprechend auch die Umwälzleistung der Pumpe sein, da ansonsten kein optimales Reinigungsergebnis erzielt wird. Im Check hat sich jedoch gezeigt, dass alle Anlagen über eine zu dem maximalen Volumen passende Umwälzleistung verfügen und demnach das Wasser innerhalb eines überschaubaren Zeitraums gründlich gereinigt wird.

Nachfolgend sind einige der von uns verglichenen Modelle aufgeführt. Hierbei finden die maximal abgedeckten Poolgrößen Beachtung, während diese absteigend geordnet sind. Auch wird die vom Hersteller angegeben Umwälzleistung aufgeführt um so einen ersten Überblick zu verschaffen:

Weitere technische Details und Erfahrungsberichte sind den jeweiligen testberichten zu den einzelnen Modellen zu entnehmen. Zur ersten Orientierung können die oben aufgeführten Daten sehr nützlich sein, jedoch sollte die Kaufentscheidung auch von weiteren Kriterien abhängen.

Wofür ist welche Sandfilteranlage geeignet?

Sandfilteranlage im TestEine Sandfilteranlage ist zur Reinigung des Wassers in stehenden Gewässern gedacht. Dies können Aufstellpools, Schwimmbecken, Garten- oder Schwimmteiche sein. Auch Schwimm- und Hallenbäder verfügen über Sandfilteranlagen, diese sind jedoch entsprechend größer konzipiert als jene, die im Heimbedarf gebraucht werden.

Interessant zu wissen ist, dass je nach Modell der Sandfilteranlage auch optional zu erwerbendes und dadurch sehr gut passendes Zubehör an die Anlage angeschlossen werden kann. So verfügen einige Modelle über die Möglichkeit ein UV-Modul oder ein Heiz-System anzuschließen. Ein UV-Modul ist dafür gedacht, dass sich Algen und Wasserpflanzen weniger schnell ausbreiten. Dies funktioniert in der Praxis sehr gut und ist deshalb grade für Teichbesitzer sehr interessant. So wird die Intensität und der Pflegebedarf des eigenen Gartenteiches erheblich vermindert und die Wasserqualität sowie die Lebensbedingungen für etwaige Fische gesteigert. Ebenfalls kann ein Heiz-System von Nutzen sein. Mit dessen Hilfe kann nicht nur ein Pool oder ein Schwimmbecken auf eine angenehme Wassertemperatur gebracht werden, sondern auch das Klima für bestimmte Fischarten angepasst und so die Lebenswertung der Tiere gesteigert werden.

Anlagen die über solche Erweiterungsmöglichkeiten verfügen sind nachfolgend übersichtlich aufgelistet, hierbei wird der Hersteller zunächst in großen Lettern geschrieben und das genaue Modell nachfolgend genannt:

  • MIGANEO Speed Clean Comfort 75
  • MIGANEO Speedclean 8500
  • STEINBACH Speed Clean Comfort 50
  • STEINBACH Speed Clean Comfort 75
  • STEINBACH Speedclean Classic 310
  • STEINBACH Speedclean eco 30

Vorteile einer guten Sandfilteranlage: Praxistipps und Vergleichsergebnisse

Die von uns verglichenen Sandfilteranlagen konnten allesamt ein sehr gutes Reinigungsergebnis aufweisen. Auch ist die Verarbeitungsqualität der meisten Anlagen sehr gut und das Preis-Leistungs-Verhältnis so gut wie immer angemessen. Daher sollte vor dem Kauf entschieden werden, welche Funktionen unabdingbar sind und auf was man nicht verzichten möchte. Kriterien hinsichtlich der Kaufentscheidung sind ebenfalls in einem gesonderten Artikel ausführlich dargestellt.

In der Praxis sollte eine Sandfilteranlage laut der Empfehlung des Herstellers genutzt werden, ansonsten ist das Reinigungsergebnis nicht optimal. Das heißt, dass das angegebene Maximalvolumen des Pools nicht überschritten werden sollte. Außerdem sollten Korngröße und Sandmenge beachtet werden und Pflegehinweise nicht nur gelesen sondern auch befolgt werden. Wer seine Sandfilteranlage gut pflegt und wartet, wird lange an ihr Freude haben. Zu Pflegetipps und Tricks gibt es ebenfalls gesonderte Artikel, so konnte im Check ein spezieller Quarzsand überzeugen, wohingegen normaler Sand keine entsprechend gute Filterleistung erbrachte und viel zu viel Staub enthält, welcher in den Pool bzw. das Schwimmbecken ausgespült wird und so das Badevergnügen einschränkt. Im schlimmsten Fall kann die Verwendung eines nicht geeigneten Sandes in einer Sandfilteranlage welche in einem Gartenteich installiert ist, sogar dazu führen, dass die Lebensbedingungen für die Fische beeinträchtigt werden. Deshalb sollte immer auf die Bedienungsanleitung geachtet und diese auch in der Praxis befolgt werden. Die Erfahrung hat im Check gezeigt, dass die empfohlenen Werte zu einer langen Lebensdauer der Anlage führt und weniger Arbeit hervorruft als die turnusmäßige Wartung erfordert.

Was sagt Stiftung Warentest?

Leider hat Stiftung Warentest aktuell noch keine Sandfilteranlagen getestet, deshalb gibt es noch keine Testergebnisse. Auch in der anderen Fachpresse gibt es kaum verlässliche Sandfilteranlagen Testberichte. Als Verbraucher empfiehlt es sich zum Beispiel auf Portalen wie unserem die Modelle miteinander zu vergleichen und anschließend sich mit Hilfe der Kundenrezensionen bei amazon eine Meinung zu bilden.